Anlieferunterlagen

Für das Versteigern Ihrer Produkte müssen Sie einen vollständig ausgefüllten elektronischen Lieferschein (EAB) zu Veiling Rhein-Maas senden und zusätzlich einen ausgefüllten Lieferschein in Papierform und doppelter Ausführung an jedem Stapelwagen (unter der Briefklemme) oder CC-Container (in der Lieferscheinhülle) befestigen. Veiling Rhein-Maas hat einen eigenen Lieferschein, aber es ist ebenfalls möglich, den Lieferschein von Royal FloraHolland zu nutzen. Es ist wichtig, die richtigen Informationen bezüglich Versteigerungsgruppe (Schnittblumen und Topfpflanzen), Körcode und Verpackungscode auf dem Lieferschein anzugeben. Nutzen Sie hierfür die Anleitung zum Ausfüllen des Lieferscheins. Zu diesem Zweck orientiert sich Veiling Rhein-Maas an den VBN-Produktspezifikationen. Mithilfe der Mehrwertcodes können Sie ebenfalls besondere Eigenschaften Ihrer Produkte auf dem Lieferschein notieren. Auf diese Art und Weise können unsere Kunden die Eigenschaften Ihrer Produkte erkennen, ohne die Produkte physisch vor der Uhr gesehen zu haben. Für die Anlieferung von Topfpflanzen auf CC-Containern ist die rechtzeitige Abgabe einer Wochenmeldung erforderlich. Mit der Wochenmeldung meldet der Anlieferer, unter Angabe seiner Anlieferernummer und seines Namens, seine Produkte und Produktcodes, mit der Anzahl der CC-Container für die betreffenden Versteigerungstage der Folgewoche, an. Bedenken Sie, dass nicht gemeldete Artikel nicht versteigert werden können. Die Wochenmeldung kann über Ihre EAB-Software versandt werden.

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Rolf Meinert Garbe
  • de
  • en
Rolf Meinert Garbe

Leiter Sortimentsmanagement und Import

Sortimentsmanagement
Wim Habets
  • nl
  • de
  • en
  • fr
  • es
Wim Habets

Leiter Klokservice

Klokservice
Direkt Kontakt mit... Schließen