Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Schließen

Anpassungen Jahresanliefermeldung Topf 2020 erfolgt

13 Februar 2020

Ende November 2019 wurden alle Anlieferer von Topfpflanzen aufgefordert, ihre geplanten Anliefermengen für die Versteigerungsuhr für den Zeitraum Januar bis Dezember 2020 einzugeben.


Beurteilung der Jahresmeldungen
Die Sortimentsmanager von Veiling Rhein-Maas haben die Jahresmeldungen aller Anlieferer geprüft und hinsichtlich der Planzahlen der Versteigerung sowie der Historie der Anlieferer beurteilt (u. a. das Verhältnis „gemeldet“ zu „geliefert“ und Faktoren wie Qualität, Regelmäßigkeit, Zuverlässigkeit, Vertragsstatus).

Etwaige Korrekturen sind online ersichtlich
Auch für 2020 wurden wieder einige Anpassungen durchgeführt. Etwaige Korrekturen können alle betroffenen Anlieferer ab sofort in ihrem persönlichen Bereich der Anliefermeldungen unter dem Reiter „Übersicht Jahresmeldung“ in der Spalte „Genehmigt“ erkennen. Wenn die Zahlen für „Gemeldet“ und „Genehmigt“ identisch sind, wurden keine Anpassungen durchgeführt.

Nicht genehmigte Produkte können abgewiesen werden
Sollten Nachfrage und Marktsituation es erlauben, kann eine Anlieferung über die genehmigten Mengen hinaus ermöglicht werden. Anlieferer von Topfpflanzen, welche die Versteigerung beliefern möchten, sind laut Versteigerungsordnung verpflichtet, eine Jahresmeldung und Wochenmeldungen abzugeben. Wir weisen nochmals darauf hin, dass nicht zur Versteigerung angemeldete Ware je nach Marktsituation von der Vermarktung an der Uhr ausgeschlossen werden kann – dies gilt insbesondere für A2-Qualitäten. In der Online-Umgebung ist für Sie als Anlieferer jederzeit ersichtlich, inwieweit die aktuell vermarkteten Mengen zu den genehmigten Mengen passen. Nutzen Sie diese Möglichkeit, um Ihre Anlieferung an die Versteigerungsuhr zu planen.

Wichtiger Hinweis
Die Jahresanliefermeldung bezieht sich ausschließlich auf Produkte, die über die Versteigerungsuhr bei Veiling Rhein-Maas vermarktet werden. Anlieferer, die im Jahresverlauf ihre Produkte verstärkt über den Klokservice von Veiling Rhein-Maas vermarkten, sollten dies dann umgehend ihrem Sortimentsmanager mitteilen. Sofern sich im Saisonverkauf Kulturschwierigkeiten oder Vergleichbares ergeben, nehmen sie bitte kurzfristig Kontakt mit dem für Sie zuständigen Sortimentsmanager auf, um etwaige negative Folgen für die nächstjährige Jahresanliefermeldung zu vermeiden.