Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Schließen

Wetterlage beeinflusst Weihnachtsgeschäft 2022 bei Veiling Rhein-Maas

3 Januar 2023

Die kühlen Temperaturen Anfang bis Mitte Dezember und auch die aktuelle Inflation hatten Einfluss auf das Weihnachtsgeschäft 2022 bei Veiling Rhein-Maas, sodass die Nachfrage während dieser Zeit etwas geringer als im Vorjahr war. Den höchsten Umsatz in der Weihnachtszeit erzielte die Versteigerung in Kalenderwoche 47, der sogenannten „grünen Woche“ vor dem ersten Advent. Darüber hinaus ist insbesondere beim Webshop eine wachsende Kundenbeteiligung zu verzeichnen. Zudem wird das regionale Angebot im Webshop weiter ausgebaut.


Beliebt bei den Schnittblumen waren insbesondere Gerbera, Euphorbia fulgens und exklusive Produkte. Amaryllis und Rosen wurden im Vergleich zum Vorjahr leider weniger nachgefragt. Bei Topfpflanzen waren Euphorbien, Orchideen, weihnachtlich geschmückte Pflanzschalen und Arrangements gefragte Produkte bei den Kunden. Der Verkauf von Weihnachtssternen verlief zufriedenstellend, insbesondere Minis und Midis wurden bei stabilem Preisniveau gut nachgefragt.

Für den Frühjahr wird am Marktplatz in Straelen-Herongen ein normales Mengenangebot an Zwiebelpflanzen und -blumen erwartet. Auch die Anlieferung der Produkte aus Drittländern dürfte nach jetzigem Wissensstand normal verlaufen. Insgesamt blickt Veiling Rhein-Maas dem Frühjahr 2023 optimistisch entgegen.